Fouad Shakur, Sarmad | Irak | Sänger, Moderator | "Chor Zuflucht" in Idomeneo

17.06.2016 00:10

Sarmad Fouad Shakur wurde 1985 geboren und kommt aus Kirkuk, Irak. Er machte Kunst und moderierte eine wöchentliche Fernsehtalentshow mit dem Namen "Unsere Jugend". Er spielt Theater und singt seit seiner Kindheit. Ein Theaterstück, das eine traurige Geschichte erzählt, hat er selbst auf die Bühne gebracht. Er belegte Platz 5 bei "Irak sucht den Superstar". Im Sommer 2015 kam er nach Deutschland. Er möchte hier in der Oper, in Clubs und Konzerten singen – das ist sein Traum. An Idomeneo mag er besonders den Frieden am Ende des Stücks. Außerdem begrüßt er das Projekt als eine Aktion mit Flüchtlingen (und nicht gegen Flüchtlinge).

Interview: Sarah Larsen-Vefring

Dieses Mikrofon habe ich vor 2 Jahren in Kirkuk gekauft, bei ‚Dar al Alhan’, das heißt „Haus der Melodie“ und ist im Irak das, was in Deutschland ‚Media Markt’ ist. Es ist mein 5tes Mikrofon. Die anderen waren alle zu billig und sind kaputt gegangen. Dieses Mikrofon ist mein Kumpel. Es hat 30 $ gekostet. Ich singe damit auf Hochzeiten. Ich habe auch bei „Irak sucht den Superstar“ mitgemacht, aber die Jury hat gesagt, ich hätte einen Fehler gemacht und deshalb bin ich nur 5. geworden. (Singt) Ich habe dieses Mikrofon nach Deutschland gebracht, in ein sicheres Land.

Text: Bernd Schmitt
Foto: Frank Eppler