Lanz, Cornelia | Mezzosopran, Produzentin | Dorabella in Cosi fan tutte | Zaide in Zaide | Idamante in Idomeneo | Carmen in Carmen

01.08.2017 00:00


 

 

 Cornelia Lanz, Me zzosopran 

Die international auftretende Mezzosopranistin Cornelia Lanz absolvierte ihr Studium „Künstler-Ausbildung Gesang“ an der Musikhochschule Stuttgart und an der Manhattan School of Music in New York. Sie studierte zusätzlich Schulmusik an der Universität Stuttgart.

Lanz ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und erhielt verschiedenste Preise wie den Bruno-Frey-Preis, den Förderpreis Kultur des Landkreises Biberach, den Zonta Kunst-und Kultur-Award Oberschwaben und war Finalistin im Wiener Nico-Dostal-Gesangswettbewerb.

Neben eigenen Operninszenierungen in München, Dubai und New York führten sie Engagements an die Staatsoper Stuttgart, das Landestheater Schleswig-Holstein und an das Theater Nordhausen. U. a. war sie am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Prinzregententheater München, in der Philharmonie Berlin, beim Lucerne Festival und bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen zu hören und sang die Altpartien der großen Oratorien und Messen in kirchenmusikalischen Zentren wie Berliner Dom, St Sebald Nürnberg, Stiftskirche Stuttgart, Ulmer Münster, Bergen und in mehreren Basiliken Frankreichs.

Lanz arbeitete mit namhaften Dirigenten und Orchestern wie dem Zürcher Kammerorchester und dem Kammerorchester der Münchner Philharmoniker zusammen, spielte ihre Lied-Debüt-CD bei Hänssler ein und sang im Opernfach Glucks Lisinga, Händels Oreste, Humperdincks Hänsel, Janaceks Christa, Mozarts Cherubino, Dorabella, Idamante und Zaide und, Strauß’ Orlowsky und Ida, Verdis Fenena, Giovanna, Maddalena und andere.
www.cornelia-lanz.com